Prävention gegen sexuellen Missbrauch

Stopp nicht mit mir

Prävention gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen

Ein Kooperationsprojekt der Erziehungsberatungsstellen im Bodenseekreis und im Landkreis Ravensburg.

Sexueller Missbrauch an Kindern

Das Thema Sexueller Missbrauch unterliegt heutzutage keinem öffentlichen Tabu mehr. Daher wird das erschreckende Ausmaß von betroffenen Mädchen und Jungen offensichtlich.

Ein sensibler und fachlicher Umgang mit dem Thema ist für Eltern, Erzieherinnen und Lehrer, auch im Sinne einer gesunden Sexualentwicklung der Kinder, hilfreich.

Wir können sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen nicht generell verhindern, aber wir können langfristig durch präventive Arbeit sexueller Gewalt entgegen wirken. Dabei ist die altersgerechte Aufklärung und die Erziehung zu Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen ein wichtiger Baustein wirksamer Prävention gegen sexuellen Missbrauch.

Präventionsziele

Kinder stark machen
  • ihr Selbstbewusstsein stärken

  • sie für die Wahrnehmung ihres eigenen Körpers und ihrer eigener Gefühle sensibilisieren

  • Autonomiebestrebungen und Grenzen respektieren

  • Kindern für ihre Gefühle eine Sprache geben

  • Wege zur Hilfe in Notsituationen aufzeigen

Eltern in ihren Kompetenzen stärken
  • Wissen und Informationen zum Thema Sexualität/Sexueller Missbrauch weitergeben

  • die eigene Handlungsfähigkeit unterstützen und Handlungsstrategien aufzeigen

  • Verständnis und sensiblen Umgang mit den Themen Sexualität und Sexueller Missbrauch ermöglichen

Angebote

Arbeit mit Grundschulklassen

Altersgerechtes, spielerisches Erarbeiten der genannten Präventionsziele. Ein Vormittag in der Klasse mit zwei Mitarbeitern. Für die Eltern findet zuvor immer ein Infoabend in der Schule statt.

Elternabende an Schulen und Kindergärten

Vermittlung sachlicher Informationen zur Sexualentwicklung, Sexualerziehung und zur Prävention. (Kostenbeitrag)

Fortbildungen für LehrerInnen, ErzieherInnen und andere MultiplikatorInnen

Ganz- oder halbtägige Seminare als Projekt im Rahmen des Curriculums zur Sozialkompetenz (Kostenbeitrag).

Alle Kostenbeiträge werden im Voraus gemeinsam vereinbart.

Anfrage an:

Psychologische Beratungsstelle Caritasverband Linzgau

Mühlbachstraße 18, 88662 Überlingen

Tel 07551 / 30 85 60

Psychologische Beratungsstelle des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenbezirk Ravensburg

Marktstraße 53, 88212 Ravensburg

Tel 0751 / 39 77

Psychologische Beratungsstelle der Catitas-Bodensee-Oberschwaben im Dekanat Ravensburg

Kapuzinerstraße 12, 88212 Ravensburg

Tel 0751 / 30 23

Psychologische Beratungsstelle der Catitas-Bodensee-Oberschwaben im Dekanat Friedrichshafen

Katharinenstraße 16, 88045 Friedrichshafen

Tel 07541 / 30 00 40

Psychologische Beratungsstelle

für Eltern, Kinder und Jugendliche

Mühlbachstraße 18

88662 Überlingen

Tel 07551 / 30 85 6-0

Fax 07551 / 30 85 6-20

Email Kontakt

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr: 9.00-12.00 Uhr

Di, Mi, Do: 14.00-17.00 Uhr

Download

Die Broschüre "Stopp! - nicht mit mir" mit weiteren Informationen finden Sie hier

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.